Bildschirmfoto 2020-03-02 um 16.11.00
📷 @bublik

Sein Aufstieg ist atemberaubend! Noch war er einfach irgendein Tennis-Nobody, von dem kaum jemand Notiz nahm, für den sich niemand interessierte. Im Nullkommanix spielt er in der gleichen Liga wie die Könige der Sportwelt! Alexander Bublik hat sich seinen Platz in der unsportlich Hall of Shame mehr als verdient. Er verachtet seinen Sport und doch quält er sich tagtäglich aus dem Nest, um auf dem Tennis-Court zu stehen. Leidenschaft für den Tennis-Sport, geschweige denn fürs Training? Fehlanzeige! Sein Credo ist simpel: „It’s all about the money!“ Er spielt einzig und allein für die Kohle, für die fette Breitling am Arm, für die Luxuskarossen in der Garage! Alles andere geht ihm an seinem Allerwertesten vorbei! Wer solche Sprüche klopft, hat unsportliches Blut! Wir verneigen uns, Mister Money!