Michelle Heimberg

 

25.09.2019 – Sie schrieb Geschichte als sie als erste Schweizerin überhaupt, eine Medaille an einer Europameisterschaft gewann. Michelle Heimberg – das Schweizer Aushängeschild im Wasserspringen – hat mittlerweile bereits zwei EM-Medaillen in ihrem Palmares. Und das obwohl sie es gemäss eigenen Aussagen nicht schafft, „d’Chatz“ vom 10 Meter zu machen. Auch ist sie kein Totenbein-, Ränzler- oder Seemannsköpfler-Profi. Was kann die Dame überhaupt? Die Antwort ist einfach: ALLES! Michelle beeindruckt Ruulo und Tribun (Schnegg nennt sich mittlerweile Mowgli…) auf ganzer Linie! Sie macht Sprünge vom 1- und 3-Meter, die man sich nicht einmal vorstellen kann. Das ganze mit einer Grazie, die Engel eifersüchtig macht. Aber nicht nur das: Sie wickelt die (halbe) unsportlich-Crew mit ihren Antworten ab der ersten Sekunde um den Finger. Wir sprechen über ihre Anfänge im Kunstturnen, ihre mehrfach zerstörten Kniescheiben und Mordversuche ihrer Eltern. Dann wenden wir uns ihrem Training und Olympia 2020 zu, erfahren, wie sie sich an Wettkämpfen zu Höchstleistungen pusht, und wieso 99% der Welt um nur eine Medaille kämpft – diese verdammten Chinesen immer!

Tape Design: Grip- und Performance Socken! Bleibe nicht länger unsportlich – Kaufe dir Tape Design – Socken! Mit dem Promocode „unsportlich“ erhältst du 20% auf deine Einkäufe. Check it out!

Abonniere unsportlich auf iTunes und Spotify, höre uns auf Soundcloud und besuche uns auf Youtube!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s