Die High-Tech-Nation Südkorea zeigt einmal mehr, wozu Roboter in der Lage sind. Anlässlich der Olympiade in Pyeongchang wurde auf einer Skipiste die „Edge of Robot Challenge“ abgehalten. Kleine Roboter in Menschengestalt fahren etwas unbeholfen eine kurze Slalompiste herunter mit dem Ziel, den schnellsten skifahrenden Roboter zu küren.

Im Gegensatz zum menschlichen Pendant vermögen die Roboter momentan die Strecken weder technisch präzise, noch in einer vergleichbaren Zeit hinter sich zu bringen. Obwohl man meinen würde, der Roboter hat, zumindest was die Temperaturen angeht, einen klaren Vorteil gegenüber dem Athleten aus Fleisch und Blut, hatten die kleinen Blechmänner mit ähnlichen Problemen zu kämpfen wie die Olympioniken bisher an den olympischen Spielen. Viele der drahtigen Sportler kamen mit der Kälte nicht zurecht und fuhren anstatt um die Fahnen herum, geradewegs durch diese hindurch. Hier ein kurzes Video zur Challenge:

Edge of Robot Challenge

Die Technik hat den Menschen zumindest auf der Piste noch nicht überholt. Lustig sind die kleinen Kerlchen jedoch allemal. Das Unsportlich Team freut sich auf die ersten Roboter-ski-rennen!

Peace and Love – Ruulo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s